Vernetzte Gesellschaft Buchtipp ☞Gesponsert☜

Wer kennt den Slogan nicht? Schock deine Eltern und lies mal ein Buch, ich habe den Slogan etwas geändert bei mir heißt er jetzt Schock deine Frau und lies mal ein Buch! Zeit ist bei mir immer eine sehr kostbarer Schatz, aber ich habe mir mal die Zeit genommen das Buch von Joachim Jakobs mit dem Titel vernetzte Gesellschaft. Vernetzte Bedrohungen zu Gemüte zu ziehen mit einer sehr positiven Überraschung!

Da war ich mal wieder bei Amazon und Ebay unterwegs und entdeckte ein Buch mit dem Titel Vernetzte Gesellschaft. Vernetzte Bedrohungen. Ich fand diese Aussage von Herrn Joachim Jakobs sehr Interessant der gelernte Kaufmann pokerte sehr hoch. Da ich als angehender Fachinformatiker im Bilde bin was alles geht, zumal auch Matthias Ungetühm Deutschlands beliebtester Hacker zu meinen Freunden zählt. Also macht ich mich daran das Buch zu lesen, Anfangs bzw. das Vorwort fand ich persönlich unspektakulär aber gut das sollte sich ganz schnell ändern.

Spätestens als Herr Jakobs diese Aussage machte:
Im Moment erhalten Alltagsgegenstände (Auto, Heizung, Kühlschrank, Fernseher etc.) eine eigene „Intelligenz“ – im kommenden Internet der Dinge (IPv6) verfügt jeder der 80 Millionen deutschen Bundesbürger rein rechnerisch über 62,5 Trilliarden (also 62.500.000.000.000.000.000.000) feste IP-Adressen. Somit stünden für jede der 100 Billionen Körperzellen eines jeden Bundesbürgers 625 Millionen IP-Adressen zur Verfügung.

Buchtitel

In diesen Moment hatte mich das Buch in seinen Bann gezogen! Weil Herr Jakobs IP Adressen auf einen Bundesbürger rechnete, was ich sehr heftig fand aber sind wir mal ehrlich wir besitzen alle einen Personalausweis und das ist ein ähnliches Beispiel! Es ist auch wie eine Art IP man kann es immer wieder auf die selbe Person zurückverfolgen.

Ein Kapitel teil hatte mich sehr stark interessiert „Ein Appell: Finger weg von Dingen, die wir nicht verstehen!“ Das kam mir irgendwie so Lebendig vor als Fachinformatiker wie oft hat man einen Kunden bei dem der Laptop kaputt ist und der dann folgende Aussage mach „Naja Ahnung habe ich keine aber ich habe den Laptop schon mal aufgeschraubt“ nur das von den sechs Schrauben drei rund sind wird dieser Kunde garantiert nicht verstehen. Mehrfach im meinen Praktikum erlebt! Oder die geliebte Schwiegermutti ruf an völlig verzweifelt mit folgender Aussage „ Mathi ich hab das Internet gelöscht“, dabei hat Sie nur den Firefox Icon gelöscht! Liebe Leute bitte beschäftigt euch mit der Thematik dann kommen auch nicht solche Fehler zu Stande.Und wie Herr Jakobs schon sagt Finger weg von Dingen, die wir (Ihr) nicht versteh(t)en. Dafür gibt’s Profis!

Auch das Kapitel Grundlagen der Informationssicherheit war sehr interessant. Alles im ist das Buch für einen Leihen und auch für einen Fachinformatiker sehr gut geschrieben. Manchmal habe ich mir selbst die Frage gestellt ob das so in unserem Lehrbuch stand? Des weiteren entdeckte ich bei manchen Wörtern wie surfen immer eine kleine Zahl am Schluss wusste ich auch warum aber das soll eine kleine Überraschung sein. Leute das Buch ist echt empfehlenswert und seine 11,99€ als Ebook echt wert. Die Tage werde ich mich in das Buch Suchmaschinenoptimiert schreiben verwickeln, es ist zwar nicht mehr aktuell aber es soll ausgezeichnet gut geschrieben sein. So ich hoffe euch einen kleinen Lese Tipp gegeben zu haben bis dahin euer Mathias.
Beitragbild: © momosu / pixelio.de

Mathias Judersleben

Mathias Judersleben

Administrator und Author des Blog`s Online-Blogger.de

mathias-judersleben has 113 posts and counting.See all posts by mathias-judersleben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 63 = 66

Google+ Twitter Facebook